X Vous utilisez un ancien navigateur qui ne permet pas d'afficher le site de façon optimale, merci de préférer Chrome, Firefox, Opera, etc...

COOP: Das „Komma“ sucht seine zukünftigen Bewohner

Im vergangenen Dezember startete die Stadt Straßburg ihre ersten Aufrufe zur Interessensbekundung (sog. „AMI“) für zwei Gebäude der COOP. Anfang 2017 werden die Projektträger ausgewählt, die der ehemaligen Werkstatt, der Schreinerei und den ehemaligen Holzwerkstätten der COOP wieder neues Leben einhauchen sollen. Diese Räume, die eine rund 3000m² große Fläche einnehmen und die sich alle auf dem Geländegrundstück „La Virgule“ befinden (aufgrund seiner Form virgule, dt. „Komma“, genannt), werden der Kreation - ob künstlerischer, kultureller oder wirtschaftlicher Natur - gewidmet sein. Die Räumlichkeiten werden renoviert, und die zukünftigen Mieter profitieren von einer reduzierten Miete - im Austausch zur Einrichtung eines kollektiven und kooperativen Ansatzes zwischen den ausgewählten Strukturen, um in diesen Gebäuden den ähnlich genossenschaftlichen Geist wieder aufleben zu lassen, der ein Jahrhundert lang am Standort der COOP herrschte. Geplante Eröffnung der neuen Einrichtungen: Erstes Quartal 2019.