X Vous utilisez un ancien navigateur qui ne permet pas d'afficher le site de façon optimale, merci de préférer Chrome, Firefox, Opera, etc...

Citadelle: Sanftes Stadtleben am Ufer

Eine Halbinsel umgeben von Hafenbecken: Citadelle ist ein ruhiges Stadtviertel, in dem die Hafenstadt Ville-Port das Ambiente eines Jachthafens annimmt.

 

Citadelle bildet eine wahre Halbinsel von Neudorf und ist ein außergewöhnlicher, von Wasser umgebener Ort. Diese besondere Lage grenzt den Pkw-Verkehr auf natürliche Weise ein und macht die Halbinsel somit zu einem verkehrsberuhigten Stadtviertel.

An der Westseite bieten die ehemaligen Hafen-Lagerhäuser Raum für Freizeitanlagen und Gastronomie.

Zwischen West- und Ostseite entsteht eine hohe, bepflanzte Promenade auf dem Damm der Rue de Nantes. Dieser Weg wird über eine Fußgängerbrücke direkt zum Parc de la Citadelle führen.

Die Kais werden in Uferpromenaden umgewandelt. Das Nordufer und die Spitze der Halbinsel werden einen weitläufigen Park mit Zugang zu Wasser(sport)aktivitäten beherbergen, der über die Fußgängerbrücke direkt mit dem Parc de la Citadelle verbunden ist. Nur wenige Fahrradminuten braucht man von hier aus bis zur Universität und zur Altstadt, oder entlang der neuen Tramway bis Coop und Rhein.

Das Stadtviertel auf der verkehrsberuhigten Halbinsel begleitet den Aufschwung ökologischer und solidarischer Lebensweisen: Die Autos werden im Süden des Viertels geparkt; die Nebenstraßen und Häuserblöcke sind für den Pkw-Verkehr gesperrt; die Gassen werden komplett zu Spielstraßen; inmitten des Stadtviertels entstehen Gemeinschaftsgärten.

Langfristig wird Citadelle 2000 Einwohner (ca. 1100 Wohnungen) zählen – in unterschiedlichsten Wohnformen (Reihenhäuser, Mehrfamilienhäuser mit 4 bis 15 Etagen,…) und -typen (Eigentumswohnungen, soziale Mietwohnungen, Cohousing,…).

Parallel dazu bewahrt das Projekt die Hafenaktivitäten und deren Arbeitsplätze: SATI baut seine Kaffeeproduktion aus; Batorama behält seine Schiffsreparaturwerkstätten für seine Touristenboote.

Citadelle in Zahlen:

  • 85 000 m² im Bau, darunter mehr als 1100 Wohnungen und 5 000 m² für Freizeitanlagen und wohnortnahe Einzelhandelsgeschäfte.
  • 1 Schule im Zentrum des Stadtviertels
  • 1 Tramhaltestelle und 2 Mobilitätsplattformen (Parkplatzsharing und Mobilitätsdienstleistungen)

Citadelle in Daten:

  • Anfang 2017: 1. Konsultationen der Immobilienunternehmen für die Realisierungen von Wohnungen
  • April 2017: Verlängerung der Tramlinie D > Inbetriebnahme der Haltestellen Citadelle und StarCoop-Petit Rhin in 2019-2020*, d.h. bei Ankunft der ersten Einwohner und Angestellten an den Standorten Citadelle, Starlette und Coop sowie bei Eröffnung der soziokulturellen Einrichtung der Coop.
  • 2018-2019: Forcierung des Teilprojekts Halles Citadelle (transitorische Erschließung und Förderevents)
  • 2020: Einzug der ersten Stadtviertelbewohner, Eröffnung der öffentlichen Bereiche von Citadelle Süd (Uferpromenade und Umgebung der errichteten Gebäude).

Leben im Stadtviertel Citadelle

  • Ein Stadtviertel mit 2000 Einwohnern, mit einem Kindergarten und einer Grundschule in zentraler Lage
  • Mit einem Stadtviertelzentrum rund um die Tramhaltestelle
  • Sportliche und kulturelle Freizeiteinrichtungen innerhalb der ehemaligen Hafenlagerhallen
  • Eine „hohe Promenade“ auf dem Damm der Rue de Nantes, eine Art Balkon mit spektakulärem Blick auf die Stadt
  • Eine Direktverbindung zwischen dem Stadtviertel Neudorf und dem Parc de la Citadelle über eine neue Fußgängerbrücke
  • Eine Promenade und Landschaftsgärten an den Kais der Hafenbecken und der Spitze der Halbinsel