X Vous utilisez un ancien navigateur qui ne permet pas d'afficher le site de façon optimale, merci de préférer Chrome, Firefox, Opera, etc...

TRAMFEST: Ein Wochenende zur Feier der Ankunft der deutsch-französischen Tram!

« Erinnern wir uns daran, dass so manche an anderen Orten dieses Planeten und innerhalb der öffentlichen Debatten Mauern errichten wollen. Wir hingegen bauen Brücken.»  Roland RIES, Bürgermeister von Straßburg

Am 29. und 30. April findet zur Feier der Inbetriebnahme der Verlängerung der Tramlinie D, welche die Straßburger Innenstadt mit derjenigen Kehls verbindet, das Tramfest statt. Anlässlich dieses historischen Ereignisses können alle das ganze Wochenende lang kostenlos mit der Linie D fahren, um ihre neuen Haltestellen zu entdecken: Citadelle, Starcoop, Port du Rhin und Kehl Bahnhof. Zudem hat die Transportgesellschaft CTS entschieden, dass die Linie von Samstag, 29. April auf Sonntag, 30. April ausnahmsweise auch nachts fährt (von 0.30 bis 4.30 Uhr) - sehr zur Freude aller Nachtschwärmer!

Um dieses Ereignis zu feiern, werden entlang der gesamten Strecke zahlreiche Animationen geboten, so u. a.:
- Haltestelle Citadelle: Die Schifffahrtsgesellschaft Batorama - die dieses Jahr ihr 70-jähriges Bestehen feiert - organisiert eine Schifffahrt zur Besichtigung der Hafenbecken von La Citadelle bis zur Halbinsel Malraux. Diese einstündigen Touren sind kostenlos; die Tickets müssen vor Abfahrt bei der Schiffsanlegestelle unweit der Tramhaltestelle Citadelle abgeholt werden. Samstags und sonntags, stündlich zwischen 11 und 18 Uhr.
- Haltestelle StarCoop: Die Coop empfängt ebenfalls das Festival Ososphère. Über die berühmten Elektro-Nächte hinaus ist dies die Gelegenheit, tagsüber über den Standort der COOP zu schlendern und kostenlos Ausstellungen, Performances sowie rund 40 digitale Kunstwerke zu entdecken. Die SPL Deux Rives präsentiert ebenfalls das Städtebauprojekt Deux Rives in Form von Modellen, einer Ausstellung sowie beim „Café-conversatoire“ mit Alexandre Chemetoff, dem für das COOP-Projekt zuständigen Architekten und Stadtplaner, sowie mit Henri Bava, der für die Entwicklung des Stadtprojekts Deux Rives zuständig ist.
- Haltestelle Port du Rhin: Zwei Tage lang wird eine „alternative Kirmess“ mit Soundanimationen, Gastronomiebereichen, atypischen Führungen und dem zweitägigen Fußballmatch „Frankreich - Deutschland“ organisiert, wo jeder im Team seiner Wahl mitspielen kann... Erwarteter Endstand 223 zu 245!
- Haltestelle Kehl Bahnhof: Auf deutscher Seite finden zwei Tage lang Ausstellungen (insbesondere mit der Präsentation eines alten Straßenbahnzuges, der vor einhundert Jahren zwischen Kehl und Straßburg verkehrte), Imbiss-Ständen, Musikbühnen und Live-Shows statt.

Sie müssen nur noch in die Tram einsteigen und dieses Wochenende zur gemeinsamen Feier des #TRAMFEST genießen!