Die Projektfabrik

Warum, wie und mit wem bauen? Wie sind Stadt und Natur in Einklang zu bringen? Warum sollte man Wohnungen und Büros näher zusammenbringen? Wie holt man Bürgerinnen und Bürger bei der Gestaltung ihres zukünftigen Lebensraums ins Boot? Das neue Projekt stellt die klassischen Muster des Städtebaus in Frage und geht neue Wege, um ein zum Raum passendes Konzept zu entwickeln. Wir erzählen Ihnen mehr über unsere Arbeitsweise und Philosophie.

Bei der Neugestaltung der vier Viertel kommt ein neuer Ansatz der Städteplanung zum Tragen, bei der der Einbettung in den historischen und geografischen Kontext, aber auch in die Umgebung ein stärkeres Gewicht beigemessen wird. Die von SPL Deux-Rives, der Stadt sowie der Eurometropole Straßburg entwickelte Strategie sieht eine enge Verzahnung von Umwelt- und Artenschutz, Bewahrung des historischen und kulturellen Erbes, Qualität des öffentlichen Raums mit seinen Parks und Gärten, Mobilitätsangebot, vielfältigem Branchenmix und vielem mehr vor. Ein derart breit gefächerter Ansatz kann natürlich nur das Resultat einer gemeinsamen Anstrengung sein und ruft so alle, die in den betroffenen sowie angrenzenden Vierteln wohnen, arbeiten oder die dortigen Angebote nutzen, zur aktiven Beteiligung auf. Betrachten wir diese neuartige Methodik einmal genauer.

Akteure

Sorry, no posts matched your criteria.